Van Leeuwen erzielt positives Ergebnis

29 April 2021

Die Van Leeuwen Pipe and Tube Group hat das Jahr 2020 trotz der besonderen Umstände mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Der Umsatz der Gruppe lag bei rund 1,17 Milliarden Euro (2019: 787 Millionen Euro) und das Nettoergebnis 9,4 Millionen Euro. 

Die Ergebnisse im vergangenen Jahr standen zwar unter dem Einfluss der COVID-19-Pandemie, jedoch konnte das Unternehmen seine Größenvorteile durch die Übernahme Ende 2019 von Benteler Distribution optimal nutzen. Mit dieser Übernahme habe sich der Unternehmensumfang verdoppelt, so das Unternehmen weiter. 

„Van Leeuwen ist ein Familienunternehmen, das mit Stolz auf eine fast hundertjährige Geschichte zurückblickt. In dem außergewöhnlichen Jahr 2020 haben wir unter Beweis gestellt, dass wir uns, wo nötig, schnell und adäquat an neue Bedingungen anpassen können. Aus dieser Perspektive sehen wir der Zukunft mit großer Zuversicht entgegen. Dabei stützen wir uns auf unsere Größenvorteile und unsere internationale Präsenz, das starke Distributionsnetzwerk und das umfassende Produktsortiment, vor allem jedoch auf unser weltweites Team engagierter Mitarbeitender“, so der Vorstandsvorsitzende, Peter Rietberg. 

Foto: Van Leeuwen