Benninger & Föll investiert in 50 LAG-Auflieger

08 April 2021

Das deutsche Transportunternehmen für Flüssigtransporte Benninger & Föll gab bekannt, seinen Fuhrpark um 50 LAG-Auflieger, darunter 24 Tankauflieger aus Edelstahl und 26 Tankcontainerchassis für den Transport von ADR-Produkten und flüssigen Lebensmitteln, zu erweitern. Mit dieser Investition will das Unternehmen nach eigenen Angaben seine Position im ADR- und Lebensmitteltransportsektor ausbauen.

Unternehmen sei überzeugt, dass die ständigen Entwicklungen bei der Herstellung und Konstruktion von Aufliegern die ökologischen Auswirkungen des gesamten Fuhrparks minimieren. Gleichzeitig rüstet das Unternehmen seine Fahrzeuge konsequent mit Tracking-Funktionen aus und behauptet, dadurch 20 % weniger frachtfreie Transporte durchführen zu müssen.

„Verantwortungsbewusstes Handeln schafft Vertrauen. Das ist unser Motto“, sagt CEO Bernd Benninger. „Mit LAG Trailers haben wir den perfekten Partner gefunden, um unsere langfristigen wirtschaftlichen und ökologischen Ziele zu erreichen. Ihre Fahrzeuge verbinden ein geringes Gewicht mit einer nachhaltigen Geschäftspolitik.“

Foto: Benninger & Föll