ANDRITZ unterzeichnet Wartungsvertrag mit UPM

08 April 2021

ANDRITZ gab in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt,  von UPM den Auftrag zur Erbringung industrieller Wartungsdienstleistungen für das neue Werk in Paso de los Toros, Uruguay, erhalten zu haben.

Das Werk wird nach Inbetriebnahme im zweiten Halbjahr 2022 eine Jahresproduktionskapazität von 2,1 Millionen Tonnen gebleichten Eukalyptuszellstoffs aufweisen.

ANDRITZ hatte zuvor im Februar 2020 von UPM den Auftrag für die Lieferung energieeffizienter und umwelttechnisch führender Ausrüstungen und Prozesse für alle Hauptprozessinseln in der Faserproduktion und Chemikalienrückgewinnung dieses Werks erhalten. Die Vertragsdauer beträgt 18 Monate für das Pre-Engineering der Wartungsarbeiten und Umsetzung vor Ort sowie drei Jahre während des Betriebs inklusive Gewährleistungsphase.

Foto: ANDRITZ