WELTEC BIOPOWER baut Biogasanlage in Finnland

25 März 2021

WELTEC BIOPOWER gab in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt, kürzlich eine Biogasanlage in der Nähe von Turku, im Südwesten Finnlands, in Betrieb genommen zu haben. Die Region ist geprägt von Viehhaltungsbetrieben und somit wird die 250-Kilowatt-Anlage nur mit Gülle betrieben. Die Energieanlage gehört einer Gemeinschaft von drei Schweinehaltern. Bei dem Projekt kooperiert der niedersächsische Anlagenbauer mit seinem langjährigen finnischen Partner Doranova.

Sowohl die Betriebsstruktur als auch die Standortbedingungen bieten beste Voraussetzungen für das neue Biogasprojekt. Jährlich stehen rund 40.000 Tonnen Schweinegülle für den 4.903 Kubikmeter fassenden Edelstahl-Fermenter als Inputstoff zur Verfügung. Andere Substrate werden nicht eingesetzt. Um die Gülle, die zunächst in einer Vorgrube zwischengelagert wird, für die Vergärung aufzuheizen, wird die ausgekoppelte Wärme von dem 250-Kilowatt-BHKW genutzt. Die Verkleidung des Fermenters stattete WELTEC mit einer besonders dicken Isolationsschicht aus und sorgt damit für möglichst geringe Wärmeverluste in den kalten, finnischen Wintern. Das Ergebnis ist ein effizienterer Vergärungsprozess.

„Bereits 2013 wurden wir in Helsinki mit unserer Biogas-Technologie zur Entschärfung des wassernahen Nährstoffanfalls mit dem ‚Baltic Manure Handling Award‘ ausgezeichnet“, berichtet WELTEC-Vertriebsleiter Hajo Schierhold und ergänzt: „Wir legen besonders viel Wert auf individuelles Engineering und einen hohen technischen Standard.“

Foto: WELTEC BIOPOWER