Neues Mitglied im Aufsichtsrat der thyssenkrupp AG

13 Oktober 2020

Die thyssenkrupp AG gab bekannt, dass Dr. Verena Volpert auf Antrag des Unternehmens mit zum Mitglied des Aufsichtsrats bestellt wurde. Sie folgt auf Dr. Ingrid Hengster, die ihr Mandat aus beruflichen Gründen niedergelegt hat und am 30.09.2020 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist.

 „Mit Verena Volpert haben wir eine ausgewiesene und anerkannte Finanzexpertin für den Aufsichtsrat von thyssenkrupp gewinnen können. Ihre Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Unternehmensfinanzierung sind eine außerordentlich gut passende Ergänzung für unser Gremium. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Frau Volpert. Im Namen des gesamten Aufsichtsrats danke ich Ingrid Hengster für ihr kluges und umfassendes Engagement und die konstruktive Zusammenarbeit in den letzten gut fünfeinhalb Jahren. Wir wünschen Frau Hengster alles erdenklich Gute für anstehende Aufgaben,“ so Prof. Dr. Siegfried Russwurm, Vorsitzender des Aufsichtsrats der thyssenkrupp AG.

Dr. Verena Volpert war von 2006 bis Juni 2020 Bereichsleiterin Finanzen der E.ON SE in Essen und hat als Top Executive den gesamten Finanzbereich der Gruppe verantwortet. Zuvor war die promovierte Betriebswirtin und Steuerberaterin 17 Jahre in diversen Führungspositionen im Finanzbereich bei der Bertelsmann AG tätig, davon zuletzt sieben Jahre als Bereichsleiterin Finanzen. Volpert ist Mitglied in den Kontrollgremien der türkischen Gesellschaften Enerjisa Enerji A.Ş. und Enerjisa Üretim Santralleri A.Ş. Zudem ist sie Mitglied im Aufsichtsrat eines Autozuliefererunternehmens und dort Vorsitzende des Prüfungsausschusses.

Foto: thyssenkrupp AG