Linde unterzeichnet MoU mit China Power

20 Juli 2020

Linde gab in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt, dass das Unternehmen ein Memorandum of Understanding (MoU) mit Beijing Green Hydrogen Technology Development, einer Tochtergesellschaft von China Power International, unterzeichnet. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Anwendung und Entwicklung von grünem Wasserstoff in China zu fördern.

Im Rahmen des MoU wollen beide Unternehmen bei einer Reihe von Initiativen für umweltfreundlichen Wasserstoff zusammenarbeiten, darunter Forschung und Entwicklung im Bereich der Wasserstofftechnologie sowie die Implementierung von Mobilitätslösungen für umweltfreundlichen Wasserstoff während der Eröffnungsveranstaltung der Olympischen Winterspiele 2022 in China.

"Nachhaltigkeit hat für Linde höchste Priorität und unsere Mission ist es, unsere Welt produktiver zu machen", sagte Sanjiv Lamba, Executive Vice President und CEO von Asia Pacific, Linde. " Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit China Power bei der Entwicklung lokaler Lösungen für grünen Wasserstoff und saubere Energie zur Unterstützung der Energiewende in China."

"Linde ist weithin für seine Nachhaltigkeitsagenda bekannt und Branchenführer bei Wasserstofftechnologie- und Mobilitätslösungen", sagte Tian Jun, Parteisekretär, Vorstandsvorsitzender und Präsident von China Power International Development Ltd. "Wir freuen uns über eine Partnerschaft mit Linde, um die Anwendung von grünem Wasserstoff bei den Olympischen Winterspielen zu testen und ein Modell für den Übergang Chinas zu sauberer Energie zu entwickeln. "

Foto: Linde