Kooperation zwischen Kumar Gruppe und Siempelkamp

20 Juli 2020

Die indische Kumar Gruppe und der Maschinen- und Anlagenbau Siempelkamp gaben in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt, dass die beiden Unternehmen einen Kooperationsvertrag für ein innovatives Nachhaltigkeitsprojekt in Indien unterzeichnet haben.
Beide Seiten sehen zukunftsweisende und vielversprechende Ansätze und konnten  das gemeinsame Vorhaben auf eine konkrete Basis für eine Zusammenarbeit weiterentwickeln, heißt es weiter.

Nun ein erster Kooperationsvertrag für ein Projekt in Indien unterzeichnet, das beide Parteien mit einer fundierten Machbarkeitsanalyse starten.

Sowohl Kumar als auch Siempelkamp sehen im Indischen Markt erhebliches Potenzial. Hierbei soll insbesondere der Bereich „Green Products“ im Mittelpunkt stehen, indem ressourcenschonende Produktionsverfahren mit hochwertiger Produktqualität in Einklang gebracht werden – genau das, was anspruchsvolle Kunden heutzutage erwarten, so die beiden Unternehmen. Gleichzeitig könnten ganze Regionen durch erhebliche Arbeitsplatzschaffungs-Initiativen für eine Vielzahl der indischen Landbevölkerung von der gemeinsamen Kooperation profitieren, so die die beiden Vertragspartner.

Foto: Siepelkamp