Sun Paper bestellt Schlüsselausrüstungen

24 Juni 2020

Sun Paper gab in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt, den Auftrag zur Lieferung von Technologien für die Zellstoffentwässerung und Weißlaugenanlage sowie weiteren Schlüsselausrüstungen für das neue Zellstoffwerk in Beihai, China, an ANDRITZ vergeben zu haben.
Das neue Werk soll eine jährliche Produktionsgesamtkapazität für Papier und Zellstoff von 3,5 Millionen Tonnen aufweisen und in zwei Phasen über rund fünf Jahre gebaut werden.

Der Lieferumfang umfasst eine Wetlap-Anlage mit zwei Produktionslinien für eine Kapazität von 1.120 Tagestonnen, eine Weißlaugenanlage mit einer Kapazität von 10.500 m³/Tag, einer Eindampfanlage samt Hochkonzentrationsabschnitt mit einer Eindampfungs-Gesamtkapazität von 1.100 Tonnen/Stunde und einer Endtrockensubstanz von 85 Prozent und einem Flugasche-Rekristallisationsverfahren (ARC – Ash Re-Crystallization) mit einer Kapazität von 400 Tagestonnen für die Verarbeitung der Asche aus dem Elektrofilter durch Senkung des Chlorid- und Kaliumgehalt bei gleichzeitiger Rückgewinnung von Natrium und Sulfaten. 

Die Inbetriebnahme ist für das 4. Quartal 2021 geplant.

Foto: ANDRITZ