Siemens liefert Gaskraftwerk

11 April 2019

Bayat Power, ein Unternehmen der afghanischen Bayat Group, hat Siemens den ersten Lieferauftrag für eine SGT-A45-Gasturbine für mobile Stromerzeugung erteilt. Das auf Anhängern vormontierte Gaskraftwerk wird bereits ab Sommer dieses Jahres Strom für die Provinz Dschuzdschan im Norden Afghanistans produzieren. Das mobile Kraftwerk basiert auf einer aus der Luftfahrt abgeleiteten aeroderivativen Gasturbine für die Stromerzeugung, die als 50-Hertz-Version eine Leistung von bis zu 41 Megawatt (MW) bereitstellt. Da Gasturbine, Generator und Hilfsinstrumente bereits auf mobilen Anhängern montiert, werksseitig getestet und in Betrieb genommen werden, beschränken sich die lokalen Bauarbeiten vor Ort auf ein Minimum. Dadurch ist der Beginn der Stromproduktion für circa 200.000 Haushalte in nur wenigen Monaten möglich. Als erstes Gaskraftwerksprojekt seit den 1970er Jahren in Afghanistan kann Bayat Power Phase 1 sauberen und zuverlässigen Strom liefern, ein erster Schritt des Landes zur energiewirtschaftlichen Unabhängigkeit.
„Die SGT-A45 ist die leistungsfähigste und effizienteste mobile Gasturbine auf dem Markt. Unser einzigartiges Angebot, kombiniert mit der umfangreichen Erfahrung von Bayat Power hinsichtlich der Infrastrukturentwicklung in Afghanistan, wird das erste neue Gaskraftwerk des Landes seit über 40 Jahren ermöglichen. Siemens ist stolz darauf, zusammen mit Bayat Power dieses sehr wichtige Projekt zu realisieren", sagt Julian Erfurth, Senior Vice President Commercial Sales bei Siemens Power and Gas.