BMW: Sinkende Verkäufe in Großbritannien

14 September 2017

Dem BMW-Konzern hat im August die abnehmende Nachfrage in Großbritannien zu schaffen gemacht. Das berichtete die Nschrichtenagentur dpa. Die Verkäufe auf dem viertgrößten Einzelmarkt der Münchner brachen demnach im August um 11,4 Prozent ein. In Großbritannien drossele der Kennzeichenwechsel im September die Verkäufe im August zwar traditionell. Aber ein Jahr nach dem Brexit-Votum verdüsterten sich auch die Aussichten für die britische Wirtschaft zunehmend, die Verbraucherstimmung sei auf einem Tiefpunkt, so die dpa.