China: Weitere Millionen für ZF-Zentrum

20 April 2017

ZF gibt laut „Automobil Produktion“ in Sachen Entwicklung ordentlich Gas: Gerade erst habe der drittgrößte Autozulieferer Deutschlands sein neues China-Entwicklungszentrum mit der Auto Shanghai 2017 eröffnet, da vermeldeten die Friedrichshafener schon eine weitere Investition von 50 Millionen Euro in die Shanghai-Testeinrichtung, berichtet die Fachzeitschrift. Demnach baute ZF zuerst schrittweise die Test- und Arbeitsfläche seines Entwicklungscenters in Shanghai auf eine Gesamtgröße von 54.000 Quadratmetern aus, jetzt wolle der Zulieferer diese auch nutzen. Dafür stelle das Unternehmen bis 2022 zusätzlich 600 Ingenieure ein. Derzeit beschäftige ZF in seinem Testcenter 400 Entwickler. „Die Investition in das neue Entwicklungszentrum verdeutlicht unsere Lokalisierungsstrategie", sagte ZF-Vorstandsmitglied Peter Lake laut Automobil Produktion bei der offiziellen Eröffnung des Entwicklungszentrums. Man wolle "viele Produkte auf den Zielmarkt maßschneidern, aber auch Impulse aus China schneller aufgreifen."

zurück zum Archiv

top
  bottom
KCI Publishing Copyright © 2017 - Disclaimer