Inland Steel Building, Chicago, USA

Das Inland Steel Building eröffnet eine nach mehr als 20 Jahren der Ruhe neue Ära in Chicagos Loop. Seit seiner Fertigstellung 1958, ist die 309.660 Quadratfuß große Firmenzentrale das erste große Bauwerk in Chicagos Loop und ist als Hiatus der Wirtschaftskrise und dem 2. Weltkrieg gewidmet. Das innovative Design besteht aus zwei ausgeprägten Hauptelementen: Einem rechteckigen 19-geschössigen 250-Fuß Büroturm mit Glaswänden entlang der Dearborn Street und im Osten aus einem 25-geschössigen 330 Fuß mit Edelstahl verkleidetem Dienstleistungsturm.
Sieben Säulenpaare wurden gänzlich außerhalb der Wandverkleidung aufgestellt und tragen das Gebäude und liefern einen ausgeprägten und hartnäckigen Sichtrhythmus auf die Längsfassaden. Verbunden sind die Säulen mit 60-Fuß Trägern, die die einzelnen Stockwerke und die doppelwandigen mit Sonnenschutz gefärbten Glasfenster tragen, welche 70 % der Stahl/Glas-Fassade ausmachen, und von der Decke bis 3 Zoll in den Fußboden reichen. Einzigartig in seiner Zeit ergibt dieses strukturelle System stützenfreie Fußböden. In Verbindung mit dem separaten Dienstleistungsturm, erlaubt dieses stützenfreie Design eine Gesamtfußbodenfläche von 10.300 Quadratfuß.
Nur 66 % des Grundstückes sind durch das Gebäude selber belegt. Die ersten beiden Etagen wurden um 20 Fuß von der Grundstücksgrenze, frei von den externen Stützen entlang der Monroe Street, zurückversetzt. Dieses erzeugt eine Arkade, welche sich zur 2-geschossigen Lobby mit einer Stahlskulptur von Seymour Lipton hin öffnet. Die oberen Etagen kragen bis zur Grundstückgrenze aus.
Schon zur Zeit seiner Fertigstellung war das Inland Steel Building bekannt für seine innovative und signifikante Architektur und erhielt vom Chicago Building Kongress im Jahr 1958 einen Preis für die herausragende Gebäudevollendung. Das Inland Steel Building wurde mit dem Chicago Chapter AIA 25 Jahrespreis im Jahr 1982 prämiert. Zusätzliche wurde es durch die Kommission für Wahrzeichen in Chicago im Jahr 1998 zum Wahrzeichen von Chicago ernannt.

top
  bottom
KCI Publishing Copyright © 2016 - Disclaimer