Anwendung im Freien

Für den Einsatz im Freien und bei Fassaden, hat Edelstahl immer noch ein kleines Imageproblem. Gebäude mit einer Edelstahlfassade werden als hochwertige Gebäude wahrgenommen und um diesen Qualitätslook zu erzielen, muss viel Arbeit geleistet werden. Leider wird Edelstahl häufig als idiotensicheres Material betrachtet, was die Leute annehmen lässt, dass durch den Einsatz von Edelstahl die sichtbare und technische Qualität garantiert ist. Und wenn die Dinge einmal falsch laufen, weil der Edelstahl falsch behandelt wurde, kann Edelstahl rosten und Flecken bekommen. Dennoch, wenn Entwurf, Auswahl und Verarbeitung des Materials mit größter Sorgfalt bis in Detail erfolgen, ist ein Gebäude mit Edelstahlfassade unschlagbar.

Dinge die zu beachten sind:

Der Entwurf muss genauestens ausgeführt werden, um Korrosion an Stellen, wo sich Schmutz und Ruß ansammeln können, zu vermeiden.

Regenwasser das aus vorgehängten Edelstahlfassaden abläuft, muss kontrolliert werden, um Flecke zu vermeiden.

Bei der Edelstahlsorte 316 sind Farbunterschiede erkennbar, falls die Fertigungslose nicht genau gesteuert werden.

Der Herstellungsprozess von Edelstahlcoils für Fassaden muss ganz anders als bei normalen Coils gesteuert werden.

Schützen Sie das Werk vor Verunreinigungen durch Kontakt mit schmutzigen Baugerüsten, Funkenflug beim Schleifen von Kohlenstoffstahl, Zementstaub und vor Spritzern.

Edelstahl ist oftmals wesentlich kostengünstiger als andere Optionen.

top
  bottom
KCI Publishing Copyright © 2016 - Disclaimer